Seite wählen

FAQ

1. Wie läuft die Terminvergabe ab?

Als erstes solltest du dir die FAQs durchlesen, damit deine wichtigsten Fragen schon mal beantwortet sind. Im Anschluss kannst du uns eine Anfrage über das Kontaktformular senden. Bitte sei bei der Größenangabe genau und nimm dir ein Lineal oder ähnliches zur Hand, da man sich bei der cm-Angabe schnell verschätzt, was für uns einen enormen Unterschied bei der Zeitplanung bedeuten kann. Unser Management wird deine Anfrage schnellstmöglich beantworten. Je nach Künstler wird eine Anzahlung fällig, welche mit dem Gesamtpreis deines Tattoos verrechnet wird. Trotz aller Bemühungen kann die Beantwortung deiner Anfrage einige Tage in Anspruch nehmen. Das liegt daran, dass wir oft viele Anfragen gleichzeitig bekommen. Trotzdem freuen wir uns über jede einzelne davon und bedanken uns für deine Geduld.

2. Was muss ich vor dem Termin beachten?

Am Tag deines Termins solltest du ausgeschlafen und fit erscheinen. Das bedeutet, am besten gehst du am Abend vorher nicht aus und frühstückst gut um einen stabilen Kreislauf zu haben (Wasser trinken nicht vergessen). 

3. Was passiert, wenn ich den Termin nicht wahrnehmen kann?

Solltest du den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, musst du ihn spätestens 7 Tage vorher absagen oder verschieben. Bei einer rechtzeitigen Absage erstatten wir dir die Anzahlung in Form eines Gutscheins. Ansonsten verfällt deine Anzahlung. Absagen können wir aus organisatorischen Gründen nur unter folgender E-Mail-Adresse akzeptieren: absage@eternitytattoo.com

4. Was kostet mein Tattoo?

Diese Frage können wir ohne detaillierte Informationen über deinen Tattoowunsch leider nicht beantworten. Aus diesem Grund stellst du am besten eine Anfrage über das Kontaktformular.

5. Kann ich meine Narben tätowieren lassen?

Je nach Alter der Narbe und Zustand des Gewebes ist das auf jeden Fall möglich. Allerdings ist die Hautbeschaffenheit natürlich nicht mehr die gleiche, was dazu führen kann dass die Farbe im Narbengewebe selbst verläuft oder verblasst.

6. Tätowiert ihr Finger?

Ja, allerdings können wir genau wie bei Narbentattoos auch bei Fingertattoos keine Garantie für den abgeheilten Zustand geben. Fingertattoos werden aufgrund der dickeren Hornschicht der Haut nie so schön und fein abheilen können wie beispielsweise ein Tattoo am Arm. 

7. Tätowiert ihr mit weißer Farbe?

Wir wünschen uns, dass du lange Freude an deinem Tattoo hast. Erfahrungsgemäß heilen weiße Tattoos nicht schön ab, das heißt, frisch sehen sie gut aus, aber später schimmern sie eventuell gelblich oder werden fast unsichtbar. Aus diesem Grund distanzieren wir uns von komplett weiß gestochenen Tattoos.

8. Tätowiert ihr im Rippenbereich?

Ja, auf jeden Fall. Allerdings muss immer beachtet werden, dass der Körper nicht grade wie eine Wand ist. Deswegen sehen beispielsweise geometrische Motive an den Rippen eher schief aus, weswegen wir davon abraten. Viele andere Motive auf den Rippen sind aber für uns gut umsetzbar. Frauen sollten außerdem bedenken, dass sich die Haut im Rippenbereich, und dadurch auch das Tattoo, durch eine Schwangerschaft langfristig verändern kann.

9. Macht ihr Cover-Ups?

Nein, da wir hauptsächlich feine oder helle Motive stechen, machen Cover-Ups bei uns keinen Sinn. Das neue Tattoo würde das Alte nur sehr schlecht abdecken.

10. Was muss ich nach dem Termin beachten?

Nach dem Termin bekommst du von uns eine mündliche und schriftliche Anleitung für die Pflege deines Tattoos. Es ist sehr wichtig, dass du dich an die Anleitung hältst.

11. Warum muss ich mich an die Nachsorgeanleitung halten?

Das frische Tattoo ist eine Wunde, wenn auch eine sehr oberflächliche. Wir arbeiten in unserem Studio in Absprache mit dem Gesundheitsamt nach höchsten hygienischen Standards. Sobald du aber das Studio mit dem frischen Tattoo verlässt, bist du die nächsten Wochen für den Heilungsprozess verantwortlich. Solltest du dich nicht an unsere Vorgaben halten, riskierst du, dass dein Tattoo sich entzündet und/ oder schlecht abheilt.

12. Wann kann ich mich nicht tätowieren lassen?

Wenn du schwanger bist oder dein Baby noch stillst werden wir dich nicht tätowieren. Solltest du an der gewünschten Stelle für dein Tattoo an Neurodermitis leiden, werden wir dich auch nicht tätowieren. Außerdem würde direkte Sonneneinstrahlung, Chlor- oder Salzwasser den Heilungsprozess deines Tattoos negativ beeinflussen, weswegen wir dich ebenfalls nicht tätowieren wenn du innerhalb der nächsten 2,5 Wochen einen Strandurlaub geplant hast.